"Agentur für Arbeit - Künstlerische Gestaltung Innenräume" 1991

Werner Pokorny

"o.T."Skulptur, Nzani-Kasu-Holz, 5 m x 1 m x 1 m Der von Werner Pokorny bearbeitete Holzstamm besitzt an allen Seiten, jeweils versetzt, fensterförmige Öffnungen. Er erinnert, auch durch die Bearbeitung seiner natürlichen Umgebung entrissen, in der K

Im Rahmen des Projektes gestalteten sieben KünstlerInnen aus Bremen dauerhaft die Räume des ehemaligen Arbeitsamtes (heute: Agentur für Arbeit), Doventorsteinweg 48-52 in Bremen - Mitte. Mit ihren Tafelbildern, Skulpturen und Wandobjekten erfolgte eine direkte Auseinandersetzung mit der Architektur an verschiedenen Orten des Hauses.

Beteiligt waren: Sabine Albers, Dieter Begemann, Monika Edzards, Angela Kolter, Werner Pokorny, Anna Solecka, Helmut Streich

Die Holzskulptur entstand während eines Bildhauer-Symposiums vom 16.05.1987 - 12.07.1987 im Rahmen der Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes in den Wallanlagen hinter der Bremer Kunsthalle. Beteiligt waren: Victoria Bell, Utz Brocksieper, Anatol Buchholtz, Werner Pokorny, Karl-Manfred Rennertz, Ursula Sax. Die Arbeit von Werner Pokorny verblieb dort mehrere Jahre.

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück