"ART BOX der Bremer Landesbank" 27.09.2010 bis 07.11.2010

Paul DeMarinis

RainDance, 1998, Klanginstallation (Dokumentation), 6 Min.

Paul DeMarinis Interesse gilt physikalischen Prinzipien und der Entwicklung der Kommunikationsmedien. Seine kritischen wie humorvollen und poetischen Arbeiten basieren häufig auf einer ästhetischen Umdeutung vorgefundener physikalischer Phänomene und technischer Apparate. Die Klanginstallation "RainDance" setzt sich mit dem physikalischen Phänomen auseinander, dass ein Wasserstrahl seine Form verändert und Klang reproduziert, wenn er den Schwingungen einer Stimmgabel ausgesetzt wird. In Paul DeMarinis Arbeit macht ein feiner Wasserstrahl Musik hörbar, sobald er von einem Schirm unterbrochen wird. Mehrere Strahlen von gewöhnlichem Wasser werden durch sechs spezielle Düsen gepresst, wobei sie Klänge transportieren. Erst die Unterbrechung des Strahles durch einen Regenschirm macht die Klänge hörbar. Die Folge ist ein interaktives Sound-Environment, in dem man "musikalische" Wasserstrahlen mit Regenschirmen erforschen kann

Die ART BOX mit "RainDance" entstand in Zusammenarbeit mit dem Edith-Ruß-Haus für Medienkunst in Oldenburg. Die Klanginstallation war auf dem Julius-Mosen-Platz in Oldenburg zu hören.

Zurück