"Bildhauer-Symposion 1978" 02.09.1978-10.09.1978

Jan Meyer-Rogge

"Mastbaum", Baumstamm, Seile, Bodenanker, Eisen, 19 m x 11 m

Das Bildhauersymposion auf dem Weserdeich 1978 ermöglichte die Beobachtung eines künstlerischen Prozesses der Landschaftskunst bis hin zum fertigen Objekt. Einige KünstlerInnen hatten sich während ihres Schaffensprozesses mit den technischen Schwierigkeiten des Tidehubs der Weser auseinanderzusetzen, sie schufen verschiedene Skulpturen aus Holz, z. T. im Verbund mit weiteren Materialien, im Uferbereich und an der Promenade des Weserdeiches. Der öffentliche Raum wurde von den BildhauerInnen, sonst räumlich in Ateliers eingegrenzt, als besondere Herausforderung angenommen, Großplastiken zu schaffen. Dafür war ihnen nur ein kurzer Zeitraum von einer Woche gegeben.

Beteiligt waren: Victoria Bell, H. J. Breuste, HAWOLI, Jan Meyer-Rogge, Manfred Saul

Alle Objekte wurden nach Beendigung der Ausstellung in Bremen Ende Oktober nach Neuenkirchen gebracht. Dort verblieben sie als einzeln aufgestellte Objekte an verschiedenen Standorten.

Literatur

Dokumentation eines Symposions

Herausgeber: Der Senator für Wissenschaft und Kunst in Bremen
Webseite: 1978

Zurück