"Changing Habitats" 22.04. 2005 - 29.05.2005

Apolonija Sustersic

"Kino-Atelier / Cinema-Studio" KINO-ATELIER "In Utrecht ist –" im Gegensatz zur aktuellen Tendenz des Schrumpfens –" das Wachsen der Stadt der Anlass für besondere Interventionen von Kunst. Hier entsteht ein riesiges neues Wohngebiet (Leidsche

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes und Netzwerkes "Changing Habitats" der Gesellschaft für Aktuelle Kunst (GAK) setzten sich sieben KünstlerInnen und Künstlergruppen mit der Organisation von Kunst in Städten auseinander.

Mitorganisatoren waren die Kunstagentur "Art in Partnership" aus Edinburgh, und die Kulturabteilung der Stadt Utrecht mit dem Projekt "Beyond".

Das Netzwerk von "Changing Habitats", bestehend aus Institutionen, KünstlerInnen und Kuratoren verstand sich als eine Kooperation, die die Besonderheiten der Organisation von Kunst in den Städten Bremen, Edinburgh und Utrecht zum Inhalt hatte.

Beteiligt waren:
Tracy Mackena und Edwin Janssen, Rupprecht Matthies, Lars Mikkelsen und StudentInnen der Malmö Art Academy, N 55, Sander / Claasen-Schmal, Apolonja Sustersic

Kuratoren des Projektes:
Gabriele Mackert, Horst Griese, Eva Schmidt

Literatur

Changing Habitats. Kunstpraxis und Stadtentwicklung

Herausgeber: Gesellschaft für aktuelle Kunst; Gabriele Mackert
Text: Dokumentation der gleichnamigen Ausstellung 22.April - 29.Mai 2005
Webseite: www.gak-bremen.de
Jahr: 2005

Zurück