"Denkmal für Herrmann von Kapff" 1816

Jacob Ephraim Polzin

Sandstein, Eisen Stifter: Freunde von H. v. Kapff nicht mehr vorhanden

Das Denkmal für Herrmann von Kapff wurde am 24.05.1816 eingeweiht. Ursprünglich wurde das Denkmal auf dem Grundstück eines Bauernhofs in Rockwinkel errichtet. Im Mai 1860 wurde es auf den Herdentorsfriedhof versetzt und im Jahre 1923 zum Bau des Hauptpostamtes 5 an der Weide erneut in die Gustav-Deetjen-Allee umgestellt. In den 1960er Jahren wurde das Denkmal entfernt.

Das eiserne Kreuz befand sich auf einem Sandsteinsockel in neogotischen Formen mit dreistufigem Unterbau.

Inschrift auf dem Kreuz: Am 16. Juny 1815 blieb Herrmann von Kapff in der Schlacht bei Ligny; auf der Vorderseite des Sockels: Das Leben ist der Güter höchstes nicht; auf der Rückseite: Ihrem Lieblinge errichtet die Freundschaft dieses Denkmal.

Zurück