"Gedenktafel für die Häftlinge des KZ Mißler" 1983

Fritz Stein

Gedenktafel, Kupfer

Die Gedenktafel am Gebäude eines Alten- und Pflegeheims in Bremen - Findorff erinnert an ein Konzentrationslager, das hier 1933 in den ehemaligen Auswandererhallen eingerichtet wurde. Dieses erste Bremer KZ musste wegen starken Protests der Bremer Bevölkerung nach einem halben Jahr aufgelöst werden. Die Häftlinge wurden in umliegende Lager verbracht, so auf den Schleppkahn der Norddeutschen Lloyd in der Ochtummündung und in Fort Langelütjen II bei Bremerhaven. Die Gedenktafel, die direkt neben dem früheren Eingang zum KZ angebracht ist, zeigt die plastische Darstellung dreier gequälter Gesichter und hat folgendes Textzitat von Kurt Tucholsky:

"Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen NEIN!"

Eine Bodenplatte vor der Gedenktafel informiert über das KZ Mißler.

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück