"Ikarus Projekt" 1989

Bernd Altenstein

Skulpturenensemble, 4-teilig, Bronzeguss, je ca. 1,8 m x 2 m x 0,8 m, auf ca. 14 m Hohe im Treppenhaus verteilt.

Vier Vollplastiken sind als plastisches Bild an den umlaufenden Treppenschachtwänden des Treppenhauses im Tower des Bremer Flughafens angebracht. Der Bildhauer Bernd Altenstein hat hier in Anlehnung an den Standort den uralten Traum des Menschen vom Fliegen bildhauerisch umgesetzt. Im Eingangsbereich befindet sich ein Ensemble: Ein Mann sitzt am Schreibtisch, er sieht sich selbst als Kind, das an einem Papierdrachen hängend über die Erde fliegt (Abb.1). Etwas höher in dem Treppenhaus folgen die poetischen Formen des Fliegens: ein Liebespaar, das wortwörtlich "in den Wolken schwebt" (Abb.2), ein geflügeltes Pferd, "Pegasos", der die Dichter in ihrem Schaffen beflügelt (Abb.3). Die Motive aus der griechischen Mythologie finden ihren Abschluss in der Darstellung von Daedalus oder Ikarus und ihrem ersten Versuch, den Traum vom Fliegen umzusetzen (Abb.4).

Aus Sicherheitsgründen ist dieses Gebäude zur Flugsicherung nur zugänglich für das Flughafenpersonal.

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück