"Jüngling" 1936

Herbert Kubica

Bronze, Stein, Stifter: ehemalige Angehörige des Freikorps Caspari

Das Denkmal für die am 04.02.1919 Gefallenen der Division Gerstenberg und des Freikorps Caspari wurde am 11.10.1936 am Chor der Liebfrauenkirche im Schoppensteel aufgestellt. Der Sockel trug eine Inschrift und die Namen der Gefallenen. Beide militärischen Einheiten waren zur Zerschlagung der Bremer Arbeiterräte eingesetzt. Während des Krieges befand sich die Bronzestatue in der Kunsthalle. 1955 wurde die neoklassizistische Jünglingsstatue ohne Lorbeerkranz und ohne Hinweis auf ihre ursprüngliche Funktion auf neuem Sockel in den Wallanlagen wieder aufgestellt.

 

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück