"Kriegerdenkmal 1870/71" 1872

unbekannt

schlesischer Granit Künstler: unbekannt Auftraggeber: Stadt Vegesack

Das Kriegerdenkmal wurde am 10.05.1872 in Kirchheide eingeweiht (ursprünglicher Standort vor der Kirche). Der Obelisk, auf einem Sockel aus schlesischem Granit, wurde später in die Grünanlage bei der Kirche versetzt.

Inschrift Vorderseite: Den Heldentod fürs Vaterland starben 1870 in Frankreich Bernhard Nordenholz Hermann Schlichting; Inschrift Rückseite: Die Stadt Vegesack ihren Söhnen zum ehrenden Andenken.

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück