"Kriegerdenkmal 1870/71" 1872

unbekannt

Obernkirchener Sandstein Entwurf und Ausführung: unbekannt Auftraggeber: Gemeinde Walle

Das Kriegerdenkmal wurde zur Ehrung der 1870/71 gefallenen Söhne der bis 1901 selbständigen Gemeinde Walle am 15.12.1872 auf dem Waller Friedhof eingeweiht. Im Mai 1899 wurde es an den Ritter-Raschen-Platz versetzt.

Der stumpfe mit einer Kugel bekrönte Obelisk befindet sich auf einem Sockel aus Obernkirchener Sandstein.

Inschrift: Die Gemeinde Walle ihren im Kampf für das Vaterland gefallenen Söhnen zum ehrenden Andenken.

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück