"Kriegerdenkmal 1914/18" 1934

Architekt Mahlstedt

Bronze, Sandstein, Klinker Stifter: Hafenbehörde nicht mehr vorhanden

Das Kriegerdenkmal wurde am 01.08.1934 eingeweiht. Der vierseitige Mauerpfeiler auf einem einstufigen Unterbau war mit Klinkern verblendet und mit einer Sandsteinplatte abgedeckt. Auf der Vorderseite befand sich eine eingemauerte Bronzetafel mit den Namen der Gefallenen und der Inschrift: Unseren Gefallenen 1914-1918. Hafenbauamt Hafenbahn Hafenamt Weserbahnhof.

Zurück