"Labyrinth" 19.09.1992 - 20.09.1992

Barbara Baum

"o.T." Barbara Baum gestaltete zwei Gehäuse aus Plastik, Metall, Beton, Holz; je 2,5 m x 4 m x 2 m groß. Innerhalb der beiden Gehäuse präsentierte sie eine Masken-Performance in Kooperation mit Barbara Reinhart.

Im Rahmen des Projektes "Labyrinth" beteiligten sich neun Künstlerinnen an dem multimedialen Gesamtkunstwerk auf dem Bremer Hanseatenhof in Bremen - Mitte. Als zentrales Thema bildete das "Labyrinth" ein künstlerisches Gegengewicht zur Künstlichkeit der den Platz umgebenden Konsummeile. Jede Künstlerin unterstützte mit ihrer individuellen Arbeit die andere, so dass ein miteinander verflochtenes Gesamtwerk entstand.

Beteiligt waren: Christiane Bacmeister, Barbara Baum, Insa Härtel, Angelika Hofner, Ulrike Horway, Janine Jaeggi, Veronika Maier, Barbara Reinhart, Brigitta M.Wolff

Literatur

Labyrinth - Künstlerinnen auf dem Hanseatenhof, Bremen 1992

Herausgeber: Reinhart, Barbara. Bremen 1992
Text: "Katalog zum gleichnamigen Projekt. Gefördert vom Senator für Kultur und Ausländerintegration, Bremen und von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung"
Jahr: 1992

Zurück