"move it!! mach mit!!" 20.10.2007

BNC & AAA

Kunstaktionen, Performances an acht Standorten in Bremen - Mitte: Wilhelm Wagenfeld Haus - Altes Polizeigebäude - Domsheide - Böttcherstraße - Martinitunnel - Infopavillon am Martinianleger - Schlachte/Teerhof - Teerhofspitze

Bei Anbruch der Dunkelheit zogen die Projektmacher und andere Menschen zu acht Stationen im Bremer Zentrum. Es sind Orte und Plätze, die das Leben in der Stadt prägen. Mit Projektionen, Licht- und Toninstallationen interpretierten und veränderten die KünstlerInnen für die Zeit ihrer Anwesenheit die ursprünglichen Funktionen und Bedeutungen dieser Koordinaten städtischen Lebens. An jedem Ort des Rundgangs wurden Postkarten verteilt, welche die Teilnehmer und Passanten der Veranstaltung über den Ort informierten. Weiter wurde an jeder Station ein Gedenkplakat über die Geschichte des Ortes aufgehängt, das für einige Zeit als bleibender Eingriff zurückblieb.

move.it!! hinterfragte mit diesem Projekt die Rolle der Architektur beim Social Engineering, der gezielten Produktion von Lebensstilen und Identitäten. Die KünstlerInnen thematisierten kritisch Imagekampagnen und Inszenierungen öffentlicher Räume, durch die der Stadtraum in Gefahr gerät, zu einem monofunktionalen Postkartenpanorama für potente Konsumenten zu werden.

Beteiligt waren: BNC, AAA (Autonomes Architektur Atelier in Bremen)und Alexander Kolb, Alexander Kutsch, Anja Fußbach, Clemens Menke, Daniel Schnier, Franziska Höppe, Kayos, Linda Waitz, Martin Koplin, Oliver Hasemann, SHARE.bremen, Shunka Gilberg, Sönke Busch, Thomas Goldstrasz, Ty Carter, ZOOM

Zurück