"Projekt Granit" 1982

Reinhold Krüger

13 Granitsteine; verschiedene Granitsorten aus verschiedenen Ländern. Größe der Steine: 10 Steine, unterschiedliche Größe, 0,75 m x 0,5 m; 0,8 m x 0,8 m; 1 m x 1 m; 0,8 m x 0,55 m teilweise nicht mehr vorhanden

12 der Steine wurden im Bremer Stadtgebiet in gleichen Abständen so in die Gehwege verlegt, daß sie einen imaginären Kreis bilden, dessen Durchmesser etwa 1,5 km beträgt. Der 13. Stein auf dem Bahnhofsvorplatz bildet den Mittelpunkt des Kreises. In der Mitte dieses Steines steht ein Hinweis auf die imaginäre Ãœbertragbarkeit der Bahnhofsuhrzeigerstellung auf die einzelnen Steine, die dann für die Ziffern einer Uhr stehen. Ferner sind auf diesem Stein Informationen über den Standort der anderen 12 Steine, in Form von Straßennamen eingelassen.

In der Vorstellung ergibt sich eine große, auf der Erde liegende Uhr, deren Umfang etwa 4,5 km Luftlinie beträgt. Auf den 12 Steinen, die den Kreis bilden, ist jeweils ein Begriff aus der italienischen Musiksprache eingelassen. Dieser Begriff wird jeweils durch ein Motiv, das zusätzlich in den Stein eingelassen ist, ergänzt.

Standort der Platte / eingelassene Schrift:

1Hollersee / Arditamente

2Hollerallee/ Calmando

3Am Barkhof/ Harpeggio

4Fedelhören/ Jete

5Kohlhökerstr./ Attaca

6Domshof / Da Capo

7Obernstr./ Innocente

8Jacobistr./ Eclatant

9Am Wandrahm/ Zingarese

10Friedr.-Bauers-Str. / Espressivo

11Admiralstr./ Inquieto

12Bürgerweide/ Tutte la Forza

Zurück