"RAUMKANTE" 01.09. bis 12.12.2010

Marion Lehmann

Rauminstallation

In dem temporären Projekt RAUMKANTE haben sich die Bremer Künstlerinnen Kornelia Hoffmann, Patricia Lambertus und Marion Lehmann vom 01. September bis 12. Dezember 2010 der besonderen Situation der Neuenlanderstraße 149 im Bremer Süden genähert. Dort sind mehrere Stadtteile von den Planungen einer Anbindung der Autobahn 281 mit der A1 und A27 betroffen. Anfängliche Hoffnungen nach einer Entlastung der Wohngebiete durch den Autobahnausbau sind dem Wissen um weitere Lärm- und Schadstoffbelastungen gewichen. Unmittelbar betroffen von diesen Planungen ist die Häuserzeile am Ende der Neuenlander Straße, in ihr das leer stehende Haus Nr. 149. Eine Restarchitektur eingekeilt zwischen Flughafen, Autobahnzubringer und wachsendem Industriegebiet, als Platzhalter der Stadt überlassen, und damit ein Planquadrat für Zwischennutzungen und Zukünftiges.

Die drei Künstlerinnen setzten sich in ihren Arbeiten mit den Räumen und der Architektur des Hauses, der Besonderheit des Ortes und seiner gelebten Vergangenheit auseinander. Ergänzt wurden ihre künstlerischen Statements durch eine Arbeit des Videokünstler Ralf Küster. Zeitgleich fanden in dem Haus öffentliche Veranstaltungen mit Anwohnern, Mitgliedern der Bürgerinitiative gegen die Autobahnanbindung, Architekten, Stadtplanern und Politkern statt.

Marion Lehmann fächerte die vormals gute Stube mit einem zweiteiligen Rahmenwerk von innen auf, ortsfremd und raumfüllend. Ausblicke, Durchsichten, eine partielle Kursivierung durch das einseitig schräg verlaufende Rahmenwerk aus vierkantigen Hohlkörpern und eine zurückgebliebene Deckenleuchte, die von dem Kunstobjekt mehr oder weniger brachial zur Seite geschoben wurden, vermittelten nicht nur Volumina, Materialität und Oberflächenästhetik, sondern die Beengtheit stand auch sinnbildlich für eine Verdrängung von Lebensraum, die mit Um- oder Zwischennutzungen in der Regel einher geht.

RAUMKANTE war ein Kooperationsprojekt mit dem AAA Autonomen Architektur Atelier Bremen.

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück