"Raumschiff General Spinaxis" 1978

Panamarenko

Stahl, 2,2 m x 11 m x 5,5 m

Phantastische Flugmaschinen und Luftschiffe kennzeichnen die Arbeiten des belgischen Malers und Objektkünstlers Panamarenko. Das Flugmodell "General Spinaxis" wird durch Sonnenenergie betrieben. Ãœber jeden der beiden Flügel läuft eine Quecksilberröhre, deren Inhalt durch die Sonneneinstrahlung über Aluminiumspiegel erhitzt wird. Mittels des entstandenen Dampfes setzen sich die Antriebswelle und die Beschleuniger-Motoren in Bewegung.

Das Kunstwerk stand bis zum Jahr 2003 am Bremer Flughafen (Abb.1-3). Dann wurde es im Rahmen der Verrückungs-Aktion "Moving the City" auf den Bahnhofsvorplatz in der Innenstadt verlagert (Abb.4+5). 2006 kehrte das "Raumschiff" wieder zum Flughafen, Hermann-Köhl-Straße, in Bremen - Neustadt zurück.

Zurück