"Regenwald - Denkmal oder Rekonstruktion eines Baumes" 1987

Anatol Buchholtz

Skulptur, 2-teilig, Holz, 8 m x 2,8 m x 3,2 m nicht mehr vorhanden

Das "Regenwald-Denkmal" besteht aus zwei Teilen. Die Baumstümpfe und die Aufschichtung des Baumschlages klagen die fortschreitende Abholzung und Zerstörung von Regenwäldern an.

Die Holzskulptur entstand während eines Bildhauer-Symposiums vom 16.05.1987 - 12.07.1987 im Rahmen der Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes in den Wallanlagen hinter der Bremer Kunsthalle. Beteiligt waren: Victoria Bell, Utz Brocksieper, Anatol Buchholtz, Werner Pokorny, Karl-Manfred Rennertz, Ursula Sax

Die Arbeit von Anatol Buchholtz verblieb über die Zeit des Projektes hinaus am Ort.

Zurück