"Rutpluks" 1990

Achim Bitter

Rutpluks, 1990, Aufl. 1000, 100 Seiten, 96 S / W - Abb., Offsetdruck, Fadenheftung, Paperback, 16 cm x 11,5 cm

"Rutpluks" ist die Umkehrung des Wortes Skulptur und gleichzeitig der Titel eines Bildbands mit Fotografien von Kunstwerken im öffentlichen Raum Bremens, denen Fotografien von privaten Hausfassaden, Mülleimern und Altpapieransammlungen, öffentlichen Toiletten oder Baumarkt-Angebote zugeordnet sind. Die Möblierung der Stadt wird ironisiert und in Frage gestellt.

Achim Bitter hat 1990 im Rahmen eines Projektes von Kunst im öffentlichen Raum eine "Gegen"-Skulptur geschaffen: Das Buch lag in Buchhandlungen in Bremen als Bücherstapel, d.h. als "Skulptur" in der Regel in der Nähe der Kassen aus. Die gesamte Auflage war in der Tat ein Werk des öffentlichen Raumes, öffentlich zugänglich und erwerbbar, wodurch aus der vertikalen Skulptur durch die Verbreitung der Teile der Buch-Skulptur eine horizontale "Netzwerk"-Skulptur wurde.

Literatur

Rutpluks

Herausgeber: Kunst im Öffentlichen Raum Bremen
Author: Achim Bitter
Jahr: 1990

Zurück