"Tektonikus Mozgas" 1986

Bocz Gyula

Ibbenbürener Sandstein, ca. 1,5 m

Bocz Gyula (Ungarn) schuf eine Skulptur, die einen aufgespaltenen Erdkörper zeigt und an den Atombombenabwurf auf Hiroshima erinnern will. Das Kunstwerk entstand im Rahmen eines internationalen Bildhauer Symposions vom 11.08.1986 bis 10.09.1986 in den Bremer Wallanlagen hinter der Kunsthalle. Seit 1987 befindet es sich an der Kleinen Weser, auf der Höhe Deichschart in Bremen - Neustadt.

Beteiligt waren: Colin Foster, Emilia Kaus, Zygfryd Korpalski (Gast), Hans Leutscher, Bernd Uiberall, Jerry Wingren

Literatur

Internationales Bildhauer-Symposion in den Bremer Wallanlagen / Altenwall

Herausgeber: Senator für Bildung, Wissenschaft und Kunst, Bremen 1986
Jahr: 1986

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück