"Terror und Widerstand in Chile" 1976

Brigada Luis Corvalan

3 m x 23 m

Die Entscheidung für das Wandbild erfolgte als Geste der Solidarität mit den Opfern der chilenischen Militärdiktatur. Es entstand als eine Gemeinschaftsarbeit der Brigada Luis Corvalan (exilchilenische Künstlergruppe: José Balmes, Gracia Barrios, José Garcia, José Martinez, Guillermo Nunez) und befindet sich auf dem Universitäts-Boulevard (Attika-Zone) zwischen Studentenhaus, GW2 und der Außenwand des Treppenturmes der Mensa. 1977 wurde es restauriert und bei einer späteren Sanierung des Boulevards verlegt zum südlichen Hang des Unibades.

Zurück