"Theodor-Fontane-Brunnen" 1960

Paul Halbhuber

Brunnenplastik, Bronze nicht mehr vorhanden

Der Bildhauer Paul Halbhuber gestaltete 1960 die Brunnenplastik, den sogenannten "Theodor-Fontane-Brunnen", für die Grünanlage an der Karl-Lerbs-Straße, Ecke Thedinghäuser Straße in der Neustadt. Der Brunnen besteht aus einer 4,5 m hohen Säule mit kleinen Platten, gegen die die Wasserdüsen gerichtet sind. Den Namen "Theodor-Fontane-Brunnen" trägt die Anlage auf Wunsch der Nachbarschaft Neuenland/Buntentor seit 1970, als eine Gedenktafel für den Dichter (mit Namen und Lebensdaten) an der Böschungsmauer in unmittelbarer Nähe angebracht wurde (Bronze; ebenfalls von Paul Halbhuber). In den 1980er Jahren wurde der Brunnen abgebaut.

Zurück