"Waller Welle" 1976

Gary Rieveschl

16.000 Narzissen, auf ca. 400 m Länge

Im Rahmen einer großangelegten Pflanzaktion in den Jahren 1976/1977 wurden 16.000 Narzissen in einer Länge von ca. 400 m als lebendes Kunstwerk in die Hafenböschung der Nordstraße in Bremen - Walle eingepflanzt. 20 Jahre lang, davon 10 Jahre lang lückenlos, blühte die "Waller Welle" zum Frühlingsbeginn und bildete eine gelbe, wellenförmige Linie, die an Wasserwogen erinnert. Dann stand die Welle aufgrund der schlechten Bodenqualität des Walls fast vor dem Aus. Dank einer erneuten Pflanzaktion im Jahr 1999 können sich die BremerInnen auch heute noch an dem Blütenmeer erfreuen.

Das Kunstwerk entstand im Rahmen der Aktion "Long Live Bremer Life-Forms"; zu dieser gehören auch die Arbeiten "Four Winds", "o.T.", "Three Rings" und "Schattenriß der Mühle".

Literatur

Long Life Bremer Lifeforms. Dokumentation der Pflanzaktion von Gary Rieveschl

Herausgeber: Senator für Wissenschaft und Kunst
Jahr: 1977

Zurück