"Wandkeramik" 1971

Gisela Meyer-Kaufmann

Keramik

In den 1950er und 1960er Jahren entstanden öffentliche Kunstwerke für die Pausenhöfe und Spielplätze der Schulen, um die eintönige Wirkung der Betonfassaden durch Plastiken, Wandgestaltungen und –bemalungen aufzulockern. Die Malerin und Keramikerin Gisela Meyer-Kaufmann gestaltete die Außenwand der Schule Schönebeck in Bremen-Vegesack mit einer Keramik. Weitere Wandkeramiken der Künstlerin befinden sich im Innenbereich.

Standort

OpenStreetMap Apple Google

Zurück