"Wettersäule" 2012

Jürgen Amthor

Medienkunstperformance 7. Juni bis 6. Juli 2012 0,2 m x 0,2 m Kunststoff-Folie, transparent

Die temporäre Installation erinnerte an die historische Wettersäule, die 1882 vom Naturwissenschaftlichen Verein zu Bremen gestiftet und vom Bremer Architekt Friedrich Wilhelm Rauschenberg konstruiert und erbaut wurde. Diese stand auf dem halben Wege zwischen der Rembertistraße und dem Bischhofstor, dem heutigen Präsident-Kennedy-Platz. Sie wurde 1958 abgebaut.

Um die dreiseitige Wettersäule auf seiner Entwurfszeichnung zu symbolisieren und ihren genauen Standort festzulegen, nutzte der Architekt Rauschenberg ein von einem Kreis umgebendes Dreieck. Dieses Symbol wurde im Maßstab von ca. 1:50 von Jürgen Amthor nachgezeichnet und in den heute vielfältig eingesetzten QR-Code eingebettet. Das Piktogramm wurde am ursprünglichen Standort der historischen Wettersäule auf das Pflaster des Präsident-Kennedy-Platzes aufgeklebt. Mit einem internetfähigen Mobilphone konnte der Passant am aktuellen Ort Informationen zur historischen Wettersäule abzurufen.

Die "Wettersäule" ist Teil des über mehrere Jahre hinweg angelegten Projektes Rememberti, das den Bremer Rembertiring zum Thema hat.

Zurück